Hummus

View Post

Hummus
Hummus ist relativ schnell und einfach zubereitet, wenn man bereits vorgekochte Kichererbsen z.B. in Dosen dafür nimmt. Kichererbsen abtropfen und kurz abspülen. Die Kirchererbsen zusammen mit allen Zutaten im Rezept in einen hochleistungsstarken Mixer geben und zu einer cremigen Paste pürieren.

Auf einen Teller anrichten und nach Bedarf mit wenig Olivenöl, Paprikapulver und Fleur de Sel dekorieren.

Tipp: Wenn man getrocknete Kichererbsen dafür nehmen möchte, dann müssen die Kichererbsen in Wasser für 12-24 Stunden eingelegt werden. Das Wasser abgiessen und die Kichererbsen abspülen. In frischem Wasser die Kichererbsen ca. 90 Minuten kochen. Nach und nach den Schaum abschöpfen. Kichererbsen absieben, abspülen und abkühlen lassen.
Menge getrockneter Kichererbsen: ca. 190 g ergeben ca. 400 g gekochte Kichererbsen.

Wichtig: Rohe Kichererbsen enthalten einen Giftstoff Namens Phasin. Dieser Giftstoff wird durch das Einweichen und Kochen eliminiert, sodass sie dann für uns unbedenklich sind. Darum die Kichererbsen nie im Einlegewasser kochen.

Penne | Vodka

View Post

Penne
Nach Packungsangaben in gut gesalzenem Wasser kochen.

Zwiebel und Chilischote
Die Zwiebel und die Chili fein hacken.

Vodkasauce
Olivenöl in einer tiefen Bratpfanne erhitzen. Darin die gehackte Zwiebel 1 Minute auf mittlerer Hitze andünsten, bis sie weich gegart ist. Die Speckwürfel und den gehackten Chili auf erhöhter Hitze scharf anbraten und mit Pfeffer gut würzen. Mit dem Vodka ablöschen und weitere ca. 30 Sekunden köcheln lassen. Das Tomatenmark dazugeben und kurz unterrühren. Nun den Rahm dazu giessen und die Sauce kurz auf mittlerer Hitze einköcheln lassen. Die Sauce mit Salz abschmecken.

Das Finish
Die gegarten und abgetropften Teigwaren in die Bratpfanne zur Vodkasauce geben und kurz durchrühren.

Raffaello Macarons

View Post

Kokoscrème

Die weisse Schokolade klein hacken.
Den Rahm mit den Kokosraspeln aufkochen lassen und ca. 2 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln. Die Mischung gut durchpürrieren und durch ein Sieb streichen. Da die Kokosraspeln viel Flüssigkeit aufgesogen haben, bleibt eine Restmenge von 1 dl Koksmilch. Die warme Kokosmilch in einer Schüssel über die weisse Schokolade geben und durch rühren schmelzen. Die Kokoscrème ist nun flüssig und muss im Kühlschrank 1-2 h kühlen.

Macarons

Kokosraspeln, gemahlene Mandeln und Puderzucker in einem Food Prozessor fein mahlen. Die Mischung durch ein Sieb streichen und die Menge der evtl. Rückstände im Sieb durch gemahlene Mandeln ersetzen.

Eiweiss und 1 Prise Salz auf höchster Geschwindigkeit mit dem Mixer rühren. Sobald das Eiweiss steif geworden ist, den Zucker einrieseln lassen. Weiter auf höchster Stufe mixen, bis das Eiweiss glänzt. Wenn man den Mixer von der Masse entfernt, sollten sich Spitzen bilden – dann ist die Baisermasse perfekt.

Die Baisermasse in die Mandel-Kokosmischung geben und mit einem Küchenschaber unterheben. Sobald der Teig gleichmässig verrührt ist, sofort in einen Spritzbeutel mit grosser Lochtülle geben. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech nun kleine Kreise in genügenden Abständen spritzen. Das Blech mehrmals auf eine glatte Unterlage klopfen, damit die Luftbläschen der Macarons ausweichen können. Die Macarons mit Kokosraspeln bestreuen. Nun die Macarons bei Raumtemperatur 30 Minuten antrocknen lassen. Nach 30 Minuten kann man die Macarons leicht berühren und es sollten keine Rückstände am Finger kleben bleiben.

Ofen auf 140 Grad Umluft vorheizen.

Die Macarons für 12 Minuten in den Ofen schieben. Nach 12 Minuten den Ofen auschalten und die Backofentüre öffnen und die Macarons im Ofen komplett auskühlen lassen. Die Macarons vorsichtig vom Backpapier lösen. Nun jeweils 2 Hälften welche in etwa die gleiche Grösse haben nebeneinander legen. Eins davon liegt mit dem Boden nach oben, das andere bildet nach dem Füllen den Deckel.

Das Finish

Die Kokoscrème aus dem Kühlschrank nehmen und gut rühren und in einen Sprizbeutel mit beliebigem Aufsatz geben. Die Crème auf den Boden der Macarons geben und mit einem zweiten Deckel schliessen.

Tipp: Vor dem servieren sollten die Macarons mindestens 24h im Kühlschank luftdicht gelagert werden. Kühl geniessen.

Das Rezept ergibt je nach Grösse ca. 25 Macarons.

Kürbis | Marroni Suppe

View Post

Suppe
Zwiebeln schälen und vierteln. Kürbis rüsten und in kleine Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebeln und Kürbis ca. 2-3 Minuten andünsten. Die Marroni dazugeben und das ganze mit Wasser aufgiessen. Bouillonwürfel dazugeben und mit geschlossenem Deckel 30 Minuten köcheln lassen.

Alles mit dem Stabmixer zu einer sämigen Suppe pürrieren. Im Topf mit dem Rahm vermengen und nochmals kurz erhitzen.

Das Finish
In Suppenteller servieren und mit Granatapfelkerne und einem Kleks Sahne servieren.

Vanillecrème | Martini Bisquit | im Glas

View Post

Bisquit

Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Die Butter mit dem Mixer rühren bis sich Spitzen bilden. Zucker, Vanillezucker und Eier dazugeben und gut mixen. Mehl, Lebensmittelfarbe und Backpulver untermischen und nur kurz mit dem Mixer rühren bis sich Krümel bilden. Die Krümelmasse auf ein mit Backpapier belegtes Blech schütten und gut durchkneten. Den Teig dick (ca. 1 cm) auswallen und in der Mitte des Ofens für ca. 10 Minuten backen. Der Bisquitteig ist nach dem Backen noch weich und muss abkühlen bis er erhärtet.

Diplomatencrème

In einem Topf Eier, Zucker und Vanillezucker mit dem Schwingbesen verrühren. Mehl dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Langsam die Milch während dem Rühren hineinschütten. Den Topf auf die Herdplatte stellen und auf hoher Hitze unter ständigem schwingen zum kochen bringen. Sobald die Crème einzudicken beginnt, sofort die Hitze reduzieren und ca. 1 Minute weiter fest schwingen damit nichts anbrennt. Den Topf von der Herdplatte nehmen.

Die Bio Zitrone gut waschen und trockentupfen. Nun mit einem scharfen Messer die Zitronenschale entfernen. Dabei achten, dass man nicht das Fruchtfleisch mitschneidet, da die Crème sonst zu bitter wird. Die Zitronenschalen nun unter die Crème rühren und komplett abkühlen lassen.

Sobald die Crème erkaltet ist, die Zitronenschale entfernen und die Crème mit dem Schwingbesen kräftig durchrühren.

Den kalten Rahm steif schlagen und langsam unter die Crème heben und vorsichtig gleichmässig verrühren.

Das Finish

Das Riesen-Bisquit in ein paar Stücke brechen und komplett ein einer Schüssel zerkrümeln. Nun 4 Esslöffel Zucker und 5 Esslöffel Martini dazugeben und gut durch mischen.

In Gläschen die Vanillecrème und die Krümel schichten.

Mindestens 2h im Kühlschrank kühl stellen.

 

Tagliatelle | Frutti di Mare | Rotweintomatensauce

View Post

Meeresfrüchte
Die gefrorenen Meeresfrüchte auftauen lassen.

Tomatensauce
Zwiebel und Knoblauch hacken und in Öl leicht andünsten. Passierte Tomaten, Rotwein, und alle Gewürze dazugeben und umrühren. Mit geschlossenem Deckel ca. 1h leicht köcheln lassen.

Die letzten 5 Minuten die aufgetauten Meeresfrüchte dazu geben, warm werden lassen und die Lorbeerblätter entfernen.

Tagliatelle
Die Tagliatelle nach Packungsbeilage in gut gesalzenem Wasser kochen.

Das Finish
Die Tagliatelle in die Tomatensauce schütten und gut umrühren.

Buon appetito!

Rendang Beef

View Post

Kokosraspeln
Die Kokosraspeln in einer beschichteten Pfanne auf ziemlich hoher Hitze anrösten bis sie gleichmässig braun geröstet sind. Die gerösteten Kokosraspeln für später aufbewahren. 

Gewürzpaste
Alle Zutaten rüsten und in den Mixer geben und gut pürieren bis eine Paste entsteht.

Gewürzmischung
Alle Zutaten ausser die Zimtstangen und Sternanis mischen.

Rendang Beef
Das Rapsöl in einem Schmortopf erhitzen und die Gewürzpaste darin 2-3 Minuten andünsten. Die Rindfleischwürfel dazugeben und scharf anbraten. Nun die Gewürzmischung mit dem Sternanis und den Zimtstangen dazugeben und alles kurz andünsten. Die Kokosmilch darüber giessen und die Tamarindenpaste und den Rohrzucker unterrühren. Alles gut mischen und auf schwacher bis mittlerer Hitze das Rendang mit halb-offenem Deckel 2.5 h köcheln lassen. Das Ziel ist, dass praktisch die ganze Flüssigkeit am Schluss verdunstet ist. Darum ist es wichtig das Rendang regelmässig zu rühren, damit nichts anbrennen kann. Nach 1h die Zimtstangen und Sternanis herausfischen.
Falls die Flüssigkeit vor den 2.5 h verdunstet ist, ein bisschen Wasser dazugeben. Wenn das Gegenteil der Fall ist, solange köcheln lassen bis die Flüssigkeit fast komplett verdunstet ist.

Das Finish
Am Schluss Keffirlimettenblätter und die gerösteten Kokosraspeln unterheben und das Rendang ca. 5 Minuten im Schmortopf auch erhöhter Hitze ständig rühren sodass die restliche Flüssigkeit verdunsten und das Fleisch ein wenig karamellisieren kann.

Mit Naan oder Basmatireis servieren.

Coq au vin

View Post

Gemüse
Die Karotten in Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und hacken.

Pouletschenkel
Das Mehl mit einer Prise Salz und Pfeffer mischen. Die Pouletschenkel im Mehl fest andrücken und wenden.

Coq au vin
In einem Schmortopf die Butter schmelzen und die Pouletschenkel auf erhöhter Stufe von jeder Seite ca. 1 Minute scharf anbraten. Die Schenkel herausnehmen und im gleichen Topf die Zwiebeln, Knoblauch, Karotten und die Speckwürfel ca. 2 Minuten auf mittlerer Hitze andünsten. Die Pouletschenkel auf das Gemüsebeet legen und mit Wasser und Wein ablöschen. Bouillonwürfel, Tomatenpüree, Thymian, Salbei, Rosmarin, Lorbeerblätter und eine Prise Salz dazugeben und mit geschlossenem Deckel auf kleinster Hitze ca. 1.5 h schmoren. Alle 30 Minuten die Schenkel wenden.

Das Finish
Champignon mit einem feuchten Tuch abputzen, den Stiel entfernen und in feine Scheiben schneiden. Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Pilze mit einer Prise Salz kurz andünsten bis sie weich sind. Maizena mit kaltem Wasser auflösen und mit den Pilzen zu dem Coq au vin geben und das Ganze weitere ca. 20 Minuten schmoren lassen.

Bon appetit!

Tipp: Für einen intensiveren Geschmack, kann man die Pouletschenkel mit den gewürfelten Karotten in Wein einlegen und im Kühlschrank über Nacht marinieren lassen.

 

Gulasch

View Post

Gulasch
Zwiebeln und Karotte klein würfeln. In einem Schmortopf das Gemüse in Butter und Olivenöl ca. 3 Minuten andünsten. Das Fleisch, Paprikapulver und Mehl in den Schmortopf geben und scharf anbraten. Mit Weisswein ablöschen und 1 Minute köcheln lassen. Nun das Fleisch mit Wasser übergiessen und Tomatenpüree und Bouillonwürfel dazugeben. Salbei-, Rosmarin- und Thymianzweige mit einer Kochschnur zusammenbinden und das Sträusschen mit den Lorbeerblätter in den Topf geben. Mit geschlossenem Deckel mindestens 2.5 h ganz schwach köcheln lassen. Am Schluss das Kräutersträusschen und die Lorbeerblätter entsorgen und das Gulasch mit Salz abschmecken.

Das Finish
Die Gulaschsuppe mit je einem Kleks Crème fraiche servieren.
Passend dazu: Polenta oder Brot.

Tipp: Die Gulaschsuppe kann im Kühlschrank aufbewahrt werden und schmeckt am nächsten Tag aufgewärmt noch besser.

Empty sidebar

Please add widgets to this sidebar.

A Modo Mio Kitchen