M&M’s Muffins

View Post

Muffins
Butter mit dem Handmixer durchrühren. Zucker, Vanillezucker und Eier dazugeben und kurz schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Milch und eine Prise Salz zum Rest dazugeben und durchmixen. Nun die M&M’s unterrühren. Den Muffinteig in 12 Muffinformen verteilen und für ca. 25 Minuten bei 160 Grad Umluft in der Mitte des Ofens backen.

Frosting
Die Erdnussbutter mit dem Frischkäse und dem Puderzucker gut verrühren. Das Frosting in einen Spritzsack geben. Die abgekühlten Muffins mit dem Frosting und mit m&m’s dekorieren.

Rezept für 12 Muffins

Chicken Tikka Masala

Chicken Tikka Masala View Post

Curry Paste für Tikka Masala
Gewürzmischung:
Alle Gewürze mit dem Salz verrühren.

Paste:
Zwiebeln, Knoblauchzehen und den Ingwer schälen. Alle 3 Zutaten mit einem Kräuterhacker fein hacken. Die Konsistenz sollte wie ein dickflüssiger Brei sein. Falls ein paar grobe Stücke drin bleiben, ist dies kein Problem.

Ghee und das Öl in einer grossen beschichteten Bratpfanne erhitzen und den Zwiebelbrei 2 Minuten andünsten. Danach die Gewürzmischung dazugeben und 1 Minute unter ständigem Rühren mit andünsten.

Jetzt die passierten Tomaten dazugeben und alles verrühren. Mit einem Spritzschutz die Sauce auf mittlerer Hitze solange reduzieren, bis eine Curry Paste entstanden ist. Sobald das Wasser grob verdampft ist, die Hitze reduzieren. Alle 5-7 Minuten gut durchrühren, damit nichts anbrennt. Falls die Paste zu anbrennen beginnt, sofort die Hitze mehr reduzieren. Bis eine Paste entsteht dauert es ca. 45 Minuten.

Currysauce
4 Pouletbrüste in grosse Würfel schneiden.
Die Pouletwürfel in ein wenig Ghee scharf auf allen Seiten anbraten und salzen. Hitze reduzieren und die Currypaste dazugeben und ca. 1 Minute weiter anbraten. Den Rahm dazu giessen und ca. 10 Minuten auf kleiner Stufe einköcheln, bis das Poulet durchgegart ist.

Auf Wünsch mit Sesamsamen, frischem Koriander oder Röstzwiebeln dekorieren.

Mit Jasminreis oder Naanbrot servieren.

 

 

Warmer Glasnudelsalat | Satay Dressing

View Post

Gemüse
Karotten waschen und mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden.
Chinakohl waschen und dünne Streifen schneiden.

Öl in einer Bratpfanne erhitzen und das Gemüse ca. 5 -10 Minuten andünsten.

Glasnudeln
Glasnudeln gemäss Packungsbeilage kochen.

Dressing
Alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Das Finish
Die gekochten Glasnudeln und das Dressing zu der Gemüsepfanne geben und alles auf schwacher Hitze gut durchmischen.

Tipp: Im Kochwasser für die Glasnudeln ein wenig Öl hinzufügen, damit die Glasnudeln später nicht aneinander kleben.

Salada Tropical

View Post

Salat
Avocado und Mango schälen und in kleine Würfel schneiden.

Dressing
Vanillemark aus der Vanilleschote auskratzen. Das Vanillemark mit dem Saft der Limette verrühren. Gehackte Chili und die restlichen Zutaten dazugeben und gut mischen.

Das Finish
Alles zusammen mit den Granatapfelkernen vermengen und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen.

Polenta

View Post

Polenta
Wasser und Milch in einem Topf zum kochen bringen. Die Butter, Thymian, Salz und den Polentagriess dazugeben und mit einer Holzkehle unter ständigem Rühren auf mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Am Schluss den Gruyere unterheben und für weitere 5 Minuten rühren.

Das Finish
Die Polenta in eine gewünschte eingefettete Form giessen und mind. 10 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Die Polenta vor dem servieren auf ein Holzbrett stürzen.

Tipp: Mit Gulasch servieren.

Oster | Häschen

View Post

Hefeteig
Milch ganz leicht erwärmen und darin die Hefe mit dem Zucker auflösen. Butter in einem Pfännchen schmelzen.
Nun das Mehl zusammen mit der Milch, Eigelb, geschmolzener Butter und Salz einige Minuten zu einem glatten Teig kneten. Falls der Teig zu klebrig ist, ein wenig Mehl hineinkneten. Falls der Teig zu trocken ist, mit einem Schuss Milch durchkneten. Hefeteig zugedeckt an einen warmen Ort ca. 1h auf das Doppelte aufgehen lassen.

Häschen
Den Teig auf 8 Portionen aufteilen. Nun 2/3 der einzelnen Portion zu einem langen gleichdünnen Strang (ca. 25 cm) rollen und zu einer Schnecke aufrollen. 1/3 des Restes zu einer kleineren Kugel formen und seitlich als Puschelschwanz an die Schnecke andrücken. Das restliche Eiweiss kann als Kleber gebraucht werden. Den Rest zu einem dickeren Strang von ca. 6 cm aufrollen und bis zur Mitte einschneiden. Die 2 ‹Ohren› vom Kopf ein wenig voneinander abtrennen. Nun den Kopf oberhalb der Schnecke mit wenig Eiweiss andrücken. Eine Rosine oder Backschokoladenwürfel als Auge im Köpfchen andrücken.
Auf ein Backpapier legen und nochmals ca. 30 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen.

Osterhäschen aus Hefeteig

Das Finish
Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Eiweiss, Rahm und eine Prise Salz sehr gut miteinander verrühren und die Häschen damit bestreichen und auf Wunsch mit Hagelzucker bestreuen.
Die Häschen in der Mitte des Ofens für ca. 15 Minuten backen.

Rezept für 8 Osterhäschen

Vegetarische | Lasagne

View Post

Vegetarische Bolognese
In einem grossen Topf das Öl erhitzen und die gehackte Zwiebel andünsten bis sie glasig werden. Die gepresste Knoblauchzehe, gehackten Aubergine und Karotten dazugeben und auf mittlerer bis hoher Hitze 2 Minuten andünsten. Die Tomatensauce, Basilikumblätter und die Bouillonwürfel in den Topf geben, kurz umrühren und mit geschlossenem Deckel ca. 90 Minuten auf schwacher Hitze köcheln.

Béchamel
Butter in einem Topf schmelzen. Mehl hineinschütten und mit dem Schwingbesen gut verrühren bis sich die Klümpchen aufgelöst haben. Topf vom Herd wegnehmen und die kalte Milch langsam unter ständigem rühren dazugeben. Den Topf zurück auf die Herdplatte stellen und die Milch so lange aufkochen bis sie eindickt. Mit Muskatnuss und Salz abschmecken.

Lasagne
Eine Lasagneform von ca. 31 x 23 nehmen. Mit 4 Lasagneplatten belegen. Die Lasagneplatten mit 1/3 der Vegi-Bolognese bedecken. Auf die Tomatensauce grosszügig 1/3 der Béchamelsauce darüber giessen. 1 Mozzarella mit der Hand zerzupfen und gleichmässig über die Lasagne verteilen. Den Schritt 2x wiederholen. Am Schluss noch eine zweite Mozzarella zerzupfen und auch über die Lasagne verteilen. Nun noch mit Parmesan bestreuen und die Form mit Aluminiumfolie zudecken.

Das Finish
Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Die Lasagne in die Mitte des Ofens schieben und für 15 Minuten backen. Nach 15 Minuten die Alufolie entfernen und weitere 10 Minuten bei 200 Grad backen oder solange bis oben eine goldbraune Kruste entsteht.

Die Lasagne aus dem Ofen nehmen und zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Für 6 Personen

Osterkuchen

View Post

Mürbeteig
Mehl, Zucker, wenig Limettenabrieb, eine Prise Salz und die kalte Butterstücke mit der Hand krümelig verreiben.
Eine Mulde mit der Hand bilden und das Ei dazugeben.
Alles zusammen mit den Händen gut zu einem glatten Teig verkneten und zu einer Kugel formen. Falls der Teig zu trocken ist und nicht zusammenhält, kann ein wenig Wasser dazugegeben werden. Falls er zu klebrig ist, ein wenig Mehl hinein kneten.
Nun den Teig in Klarsichtfolie wickeln und in den Kühlschrank für ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Milchreis
In der Zeit, in dem der Mürbeteig im Kühlschrank durchzieht, kann man den Milchreis anrühren.
Dazu den Reis und die Milch nach Zeitangaben der Reispackung unter gelegentlichem Rühren einköcheln. Sobald der Milchreis fertig ist, ein wenig abkühlen lassen.

Kuchenboden
Den Mürbeteig zwischen 2 Backpapiere mit einem Rollholz gleichmässig so gut es geht rund ausrollen, bis er die Grösse der Backform (28 cm Ø) erreicht hat. Nun das oberste Backpapier entfernen und daraus einen Kreis ausschneiden, welcher auf dem Mürbeteig zentriert wird. Die Kuchenform umgekehrt auf den Backpapierkreis legen vorsichtig den Mürbeteig in die Form kippen.

Nun das obere Backpapier entfernen und den überschüssigen Teig vom Rand vorsichtig mit einem Messer abschneiden. Die Randlöcher können mit den Mürbeteigresten geflickt werden.
Teigboden mit einer Gabel dicht einstechen.

Der Kuchenboden im Kühlschrank kühl stellen.

Füllung
Milchreis in einem Hochleistungsmixer gleichmässig pürieren. Butter, Milch, Eigelb, Zucker, Vanillezucker, gemahlene Mandeln und Rahm dazugeben und die Masse solange pürieren bis sie eine feine Struktur hat.

Eiweiss mit einer Prise Salz mit dem Mixer zu Eischnee schlagen. Das geschlagene Eiweiss vorsichtig unter die Füllung heben.

Backen
Die Füllung nun mit einem Teigschaber gleichmässig in die Kuchenform verteilen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze in der unterster Rille für ca. 55 Minuten backen, bis der Osterkuchen goldbraun ist.

Das Finish
Der Osterkuchen komplett auskühlen lassen und vor dem servieren mit Puderzucker bestreuen.

Form: 28 cm Ø
ca. 12 Stücke

Linsensalat

View Post

Linsen
Linsen nach Packungsangaben in ungesalzenem Wasser kochen. Die gekochten Linsen abspülen und abkühlen lassen.

Gemüse
Die Zwiebel in feine Streifen und die Chilischote in feine Ringe schneiden. 1 Esslöffel Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen. Auf mittlerer Hitze die Zwiebeln und die Chilischote andünsten. 1 Teelöffel Garam Masala hinzugeben und alles weich kochen.

Die Gurke waschen, schälen und entkernen. Die Gurke in kleine Stücke schneiden.

Die Karotte waschen, schälen und mit dem Sparschäler in feine Streifen hobeln.

Dressing
Alle Zutaten vermengen.

Das Finish
In einer grossen Schüssel die Linsen mit dem Gemüse und den Granatapfelkernen vermischen. Dressing unterrühren und im Kühlschrank bei Bedarf für 1h ziehen lassen.

Empty sidebar

Please add widgets to this sidebar.

A Modo Mio Kitchen